Kiefergelenksbehandlungen (CMD)


Die physiotherapeutische Behandlung von Kiefergelenksproblemen bedarf besonderer therapeutischre Weiterqualifizierung.

Funktionsstörungen im Bereich des Kiefergelenkes können zu einer Kettenreaktion führen, die sich bis in die Beckenregion ausbreitet !

Es können Krankheitsbilder wie Gesichtsschmerzen, Tinitus, Migräne, aber auch Wirbelsäulenprobleme auftreten.

Für eine qualifizierte Behandlung ist häufig die Zusammenarbeit mit einem Kieferorthopäden/Zahnarzt notwendig. Dieser kann Ihnen (ebenfalls) die Manuelle Therapie für das Kiefergelenk verordnen und Ihnen ein Rezept für die Behandlung ausstellen.